Hockerstatue des Chai-hapi.
Hockerstatue des hohen Beamten und Priester Chai-hapi. Die Figur ist mit angezogenen Beinen auf einem Kissen dargestellt. Vor seinen Knien steht zwischen den mit Sandalen bekleideten Füßen ein Sistrum mit Hathorkopf. In seiner linken Hand hält er einen Djed-Pfeiler, ein Symbol für Ewigkeit. Auf den Seitenflächen sowie auf der Rückseite sind seine Titel und Opferformeln geschrieben. Die Statue wurde um das Jahr 1800 bei Bauarbeiten im 3. Wiener Gemeindebezirk gefunden. In diesem Bereich, befand sich im 1. Jahrhundert die römische Zivilstadt Vindobona.

Objektdetails
Material: Gneis
Datierung: 1250-1200 v. Chr.
Verwahrort: Kunsthistorisches Museum